WHEN SOUP IS READY - COZY TIMES AHEAD

Schnell zu Abend etwas gegen die ungemütlichen Tage zaubern? Dann ist dieses fast klassische Süppchen genau der richtige Tipp - denn in Fusion mit exotischer Kokosnuss ist jede Schüssel dieser Kürbis-Kartoffel-Suppe ein wohltuender Gaumenschmaus.

So einfach ist die heutige Kürbis-Kartoffel-Suppen-Kreation gemacht:

Den Kürbis grob zerteilen und mit dem gewürfelten Knollensellerie in eine Auflaufform geben. Alles gut mit Olivenöl übergießen und bei 150°C Grad sowie Umluft für ungefähr 20 Minuten in de Ofen geben. Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Währenddessen die Zwiebel schälen und klein würfeln. Dann die Zwiebelwürfel in den Topf geben und leicht anschwitzen. Den Knoblauch dazu pressen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln grob würfeln. Diese in den Topf hinzugeben und ungefähr 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Dann den Kürbis samt Sellerie in den Topf geben und die Kokosmilch unterrühren. Dann alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lorbeerblätter in den Topf geben und die Suppe für zehn weitere Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren nach Belieben mit Thymian bestreuen und einen Schuss Sojacuisine darüber geben. Dazu passt wunderbar Walnuss-Ciabatta oder französisches Baguette.

Viel Spaß beim Nachkochen!

ZUTATEN//

1 KLEINER HOKKAIDO KÜRBIS
1/4 VIERTEL KNOLLENSELLERIE
1 DOSE KOKOSNUSSMILCH
5 MITTLERE KARTOFFELN
500 ML GEMÜSEBRÜHE
1 ROTE ZWIEBEL
2 ZEHEN FRISCHEN KNOBLAUCH
FRISCHEN PFEFFER
SALZ
THYMIAN
2 LORBEERBLÄTTER
OLIVENÖL