KNALLER-SUPPE MIT PIKANTEM KRÄUTERÖL

Hallo Suppenzeit, welcome back! Wir läuten die wiederkehrende Ära mit einem neuaufgelegten Klassiker der Suppenküche ein - hier trifft Erbse nicht nur Kokosnuss. Welche der Neuerungen wohl unser geschmacklicher Knaller ist?

Das Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen und alle Zutaten bereit legen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und in feine Scheiben schneiden. Dann mit dem Öl kurz glasig andünsten. Mit dem kochenden Wasser aufgießen und die Gemüsebrühe einrühren. Die klein gewürfelten Kartoffeln (mit Schale) kurz aufkochen lassen.

Die Erbsen und die Kokosmilch dazu geben, zugedeckt zum Kochen bringen und 2 bis 3 Minuten kochen lassen. Die Suppe vom Herd nehmen. Dann alle Zutaten mit dem Stabmixer cremig pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Das gute Olivenöl in eine flache Schüssel geben und die gehackten Kräuter sowie das grobe Meersalz untermengen. Tipp: Am Besten mehr herstellen, denn nach der Suppe tunkt sich frisches Brot ganz hervorragend in dem leckeren Kräuteröl. Die fertige Suppe in Schüsseln servieren und mit dem Kräuteröl abrunden. Dazu passt grobe saftige Bauernkruste.

ZUTATEN//
(4 BIS 6 PERSONEN)

1 ROTE ZWIEBEL
3 TL OLIVENÖL
750 ML WASSER
1 KG TK-ERBSEN
2 EL GEMÜSEBRÜHE
1 KNOBLAUCHZEHE
1 DOSE KOKOSMILCH
5 KLEINE KARTOFFELN
SALZ & PFEFFER

GUTES OLIVENÖL
KRÄUTER NACH BELIEBEN
GROBES MEERSALZ

JEDES BÖHNCHEN GIBT EIN TÖNCHEN -

JEDE ERBSE GIBT 'NEN KNALL